1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Großkontrolle der Polizei in Saarbrücken in der Nacht gegen Straftaten

Straftaten vorbeugen : Nächtliche Großkontrolle der Polizei in Saarbrücker City

Rund um die Johanneskirche, im Kaiserviertel und an weitere neuralgische Punkte, an denen es zuletzt gehäuft zu Zwischenfällen gekommen ist, waren knapp fünf Dutzend Beamte im Einsatz.

Während eines siebenstündigen Einsatzes hat die Polizei 249 Menschen kontrolliert. Nach Angaben eines Behördensprechers kamen dabei 28 Anzeigen wegen Drogenbesitzes und Alkohol am Steuer zusammen. Die Ermittler waren demnach in der Saarbrücker Innenstadt unterwegs. Insbesondere ließen sie sich an jenen Stellen blicken, wo in jüngster Vergangenheit des öfteren Straftaten registriert worden waren. Dazu zählten unter anderem das Umfeld der Johanneskirche nahe des Nauwieser Viertels und das Kaiserviertel rund um die Kaiserstraße. 56 Polizisten sollen im Einsatz gewesen sein. Sie stammten nach deren Informationen von mehreren Dienststellen der Landeshauptstadt sowie der Bereitschaftspolizei. Wie am Montagmorgen (3. Juni) erst bekannt wurde, hatte die Großkontrolle bereits in der Nacht auf Sonntag stattgefunden.