1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Grillverbot in Saarbrücken wegen Trockenheit und hohe Waldbrandgefahr

Viel zu trocken : Saarbrücken verhängt Grillverbot in der City und an Hütten im Stadtwald

Gleichzeitig gilt im Saarland die zweithöchste Gefahrenstufe, was Waldbrände betrifft.

Zu trocken, zu heiß, die Gefahr ist einfach zu groß, dass schon kleinste Funken eine Katastrophe auslösen können. Darum hat die Landeshauptstadt Saarbrücken am Dienstag (23. Juli) ein Grillverbot erlassen. Dieses gilt auf allen bislang dafür freigegebenen öffentlichen Plätzen.Außerdem dürfen auch keine Feuer mehr an Grillhütten des Stadtwaldes entfacht werden. Die Anweisung gilt bis auf Weiteres.

Zudem gilt im Saarland die zweithöchste Waldbrandstufe. Strafbar ist unter anderem, wer im Wald raucht.