Graudorf - ein Kollektivroman aus Saarbrücken in der FrauenGenderBibliothek

Lesung : Ein Roman, zwölf Autorinnen – Lesung in Saarbrücken

Zwölf Saarländerinnen haben sich, unterstützt von der Frauen-Gender-Bibliothek, daran gemacht, gemeinsam einen Roman zu schreiben. Herausgekommen ist „Graudorf – ein Kollektivroman aus Saarbrücken“.

Kennenlernen kann man ihn bei einer Lesung am Dienstag, 3. Dezember, ab 18 Uhr in der Frauen-Gender-Bibliothek Saar. Der Eintritt ist frei.

Die zwölf Teilnehmerinnen des Kurses „Kreatives Schreiben“ von Sonja Ruf haben seit April an der Geschichte gearbeitet. „In einem fiktiven Ort im Warndt treffen Dörfler und Touristen aufeinander, zufällig Reisende auf Rückkehrer, begegnet die Öko-Terroristin dem jungen Tankwart, werden Häuser repariert, Blumen verschenkt, Lieder gesungen, werden alte Geschichten aufgewühlt, wird nach Gold gesucht – und immerzu erklingt vom Turm das Sterbeglöckchen“, heißt es in der Ankündigung.

Mehr von Saarbrücker Zeitung