| 04:58 Uhr

Unfallfahrer inhaliert Deo gegen „Fahne“

Gersweiler. Zum Übertünchen seiner Alkoholfahne nach einem Unfall hat ein 30 Jahre alter Autofahrer eine halbe Dose Deodorant inhaliert.

Er verlor daraufhin das Bewusstsein und musste auf die Intensivstation . Wie die Polizei gestern mitteilte, war der Fahrer am Samstag gegen 23 Uhr in Saarbrücken-Gersweiler mit drei geparkten Autos kollidiert und trat daraufhin zu Fuß die Flucht an. Anwohner alarmierten die Polizei und stellten den Flüchtigen. Sie hatten auch beobachtet, wie er sich zuvor das Deodorant in den Rachen sprühte. Als die Polizei eintraf, war der Mann schon nicht mehr ansprechbar. Über die Höhe des Schadens konnte die Polizei noch keine Angaben machen.