Gersweiler Raser fährt in Gegenverkehr, verursacht Lkw-Unfall und flüchtet

Gersweiler · Ein unbekannter Autofahrer ist in Gersweiler beim Überholen mehrerer Fahrzeuge in den Gegenverkehr gerast. Ein Lkw-Fahrer musste eine Vollbremsung hinlegen. Ein dahinter fahrender Opel konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

 Die Polizei sucht einen Raser, der in den Gegenverkehr gefahren ist und einen Unfall verursacht hat.

Die Polizei sucht einen Raser, der in den Gegenverkehr gefahren ist und einen Unfall verursacht hat.

Foto: dpa/Stefan Puchner

Die Polizei sucht einen Autofahrer, der in der Saaruferstraße in Saarbrücken-Gersweiler einen Unfall verursacht hat und geflüchtet ist. Nach Angaben der Ermittler fuhr der Unbekannte am Mittwoch, 24. Juni, gegen 8 Uhr mit seinem Pkw aus Fenne kommend in Richtung der Autobahnauffahrt Klarenthal. Trotz durchgezogener Linie überholte er mehrere Fahrzeuge. Dabei wechselte er auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Ein entgegenkommender Lkw-Fahrer musste eine Vollbremsung durchführen, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Der Fahrer eines Opels konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Lkw vor ihm. Er blieb unverletzt, sein Auto wurde leicht beschädigt, teilt die Polizei mit. Der Unfallverursacher flüchtete.

Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Völklingen unter der Telefonnummer (0 68 98) 20 20 zu melden.