| 20:09 Uhr

Führung
Führung zu Wilhelm Heinrich

(red) Am Samstag, 24. November,  findet von 14 bis 16 Uhr lädt das Saarlandmuseum zum Kulturspaziergang „Wilhelm Heinrichs Saarbrücken“ Führung rund um den Schlossplatz und in die Museen ein. Treffpunkt ist das Saarlandmuseum am Schlossplatz in Saarbrücken. Auf unterhaltsame Weise vermittelt Bernhard Wehlen die künstlerischen und historischen Zusammenhänge der Fürstenzeit in Saarbrücken. Neben der Ausstellung Wilhelm Heinrich von Nassau Saarbrücken in der Alten Sammlung führt die gemeinsame Erkundung auch zu den Zeugnissen rund um den Schlossplatz und in die Sonderausstellung des Historischen Museums „Steinerne Macht. Burgen, Festungen, Schlösser in Lothringen, Luxemburg und im Saarland“, die vergangene Woche eröffnet wurde. Unser Bild zeigt Fürst Wilhelm Heinrich von Nassau-Saarbrücken als „Maréchal de camp“ und Inhaber des Regiments „Nassau-Saarbrück-Cavalerie“, nach 1743 (Öl auf Leinwand) Kosten: 4 Euro zzgl. Eintritt Kombiticket Alte Sammlung und Historisches Museum>" src="/js/tiny_mce/plugins/irnotes/img/note.png">
Anmeldung unter: service@saarlandmuseum.de, (0681) 9964-234,Treffpunkt: Saarlandmuseum, Alte Sammlung, Schlossplatz 16, Saarbrücken, Kosten: vier Euro.




Foto: Saarlandmuseum
(red) Am Samstag, 24. November,  findet von 14 bis 16 Uhr lädt das Saarlandmuseum zum Kulturspaziergang „Wilhelm Heinrichs Saarbrücken“ Führung rund um den Schlossplatz und in die Museen ein. Treffpunkt ist das Saarlandmuseum am Schlossplatz in Saarbrücken. Auf unterhaltsame Weise vermittelt Bernhard Wehlen die künstlerischen und historischen Zusammenhänge der Fürstenzeit in Saarbrücken. Neben der Ausstellung Wilhelm Heinrich von Nassau Saarbrücken in der Alten Sammlung führt die gemeinsame Erkundung auch zu den Zeugnissen rund um den Schlossplatz und in die Sonderausstellung des Historischen Museums „Steinerne Macht. Burgen, Festungen, Schlösser in Lothringen, Luxemburg und im Saarland“, die vergangene Woche eröffnet wurde. Unser Bild zeigt Fürst Wilhelm Heinrich von Nassau-Saarbrücken als „Maréchal de camp“ und Inhaber des Regiments „Nassau-Saarbrück-Cavalerie“, nach 1743 (Öl auf Leinwand) Kosten: 4 Euro zzgl. Eintritt Kombiticket Alte Sammlung und Historisches Museum>" src="/js/tiny_mce/plugins/irnotes/img/note.png"> Anmeldung unter: service@saarlandmuseum.de, (0681) 9964-234,Treffpunkt: Saarlandmuseum, Alte Sammlung, Schlossplatz 16, Saarbrücken, Kosten: vier Euro. Foto: Saarlandmuseum FOTO: Saarlandmuseum
Rund um den Schlossplatz in Saarbrücken sowie in die Museen lädt am Samstag, 24. November, 14 bis 16 Uhr das Saarlandmuseum zum Kulturspaziergang. Der Titel: Wilhelm Heinrichs Saarbrücken. red

Treffpunkt ist das Saarlandmuseum. Auf unterhaltsame Weise will  Bernhard Wehlen die künstlerischen und historischen Zusammenhänge der Fürstenzeit vermiteln. Neben der Ausstellung Wilhelm Heinrich von Nassau-Saarbrücken in der Alten Sammlung führt die gemeinsame Erkundung auch zu den Zeugnissen rund um den Schlossplatz und in die Sonderausstellung des Historischen Museums, Steinerne Macht. Burgen, Festungen, Schlösser in Lothringen, Luxemburg und im Saarland. ⇥Foto: Saarlandmuseum


Anmeldung unter: service@saarlandmuseum.de, Tel. (06 81) 9 96 42 34,Treffpunkt: Saarlandmuseum, Alte Sammlung, Schlossplatz 16, Saarbrücken, Kosten: vier Euro.