1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Führung mit dem Schlossgespenst in französischer Sprache

Attraktion im Schloss : Das Schlossgespenst spukt wieder

Das Saarbrücker Schlossgespenst spukt am Samstag, 2. März, um 16 Uhr in französischer Sprache durchs Schloss. Treffpunkt für die kostenlosen Führungen mit dem Gespenst ist das Foyer im Mittelpavillon im Schloss.

Seit 1989 hatte das Gespenst in rund 3000 Führungen bereits mehr als 90 000 Fans im Schlepptau. Rund eine Stunde dauert der Spuk. In dieser Zeit erfahren Jungen und Mädchen ab vier Jahren unter anderem, warum das Schloss während der Französischen Revolution in Flammen aufging, wie die Tauben an die Decke des Festsaals gekommen sind und natürlich:  Was essen eigentlich Gespenster? Wer sind Charlotte und Ottilie? Wo wohnt das Gespenst?

Das Gespenst spukt in französischer Sprache nicht nur an diesem Samstag, sondern ist auch für Kindergeburtstage und andere Anlässe zu buchen. Termine unter Tel. (0681) 506 60 71 bei Angelique.Schmidt@rvsbr.de.