Feiertag Fronleichnams-Prozession auf der Saar

Saarbrücken · Saarbrücker Innenstadt-Gemeinden feiern Corona-tauglich mit dem Schiff.

 So wie im letzten Jahr kann die Saarbrücker Fronleichnams-Prozession in Corona-Zeiten nicht gehen. Deshalb wird die Prozession auf Schiffe und an die Ufer der Saar verlegt. Foto: bub

So wie im letzten Jahr kann die Saarbrücker Fronleichnams-Prozession in Corona-Zeiten nicht gehen. Deshalb wird die Prozession auf Schiffe und an die Ufer der Saar verlegt. Foto: bub

Foto: BeckerBredel

Zum öffentlichen Gebet und Segen für die Menschen der Stadt laden an Fronleichnam, 11. Juni, die katholischen Gemeinden der Innenstadt ein. Nach den Eucharistiefeiern jeweils um 10 Uhr in Christkönig, St. Jakob, der Jugendkirche eli.ja und der Basilika St. Johann (Teilnahme nach telefonischer Voranmeldung) treffen sich alle um 12 Uhr an den beiden Ufern der Saar vom Staden bis zur Berliner Promenade. Abstandsregeln werden eingehalten. Ein oder mehrere Schiffe befahren die Strecke und beherbergen auch die Monstranz. Ein Bläser-Ensemble begleitet die Fahrt. An der Bismarckbrücke, am Langwiedstift und an der Alten Brücke wird das Evangelium gelesen und gemeinsam das „Vater unser“ gebetet. Anstatt in einer Prozession durch die Straßen der Stadt zu ziehen, wollen Christen in Zeiten von Corona auf diese Weise ein Zeichen ihres Glaubens setzen. Alle Interessierten sind willkommen und können sich auf die gesamte Strecke verteilen.

Kontakt: Kath. Pfarramt St. Johann, Tel. (06 81) 90 68 80.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort