| 10:15 Uhr

Überfall in der City
Mann verletzt Saarbrückerin bei Raubversuch

 Die Polizei schnappt kurz nach dem versuchten Raub den mutmaßlichen Täter (Symbolbild).
Die Polizei schnappt kurz nach dem versuchten Raub den mutmaßlichen Täter (Symbolbild). FOTO: dpa / Carsten Rehder
Saarbrücken . Am helllichten Tag hat ein 33-Jähriger sein Opfer attackiert. Polizeibeamte schnappten ihn nahe des Tatorts. Von Matthias Zimmermann
Matthias Zimmermann

Bei einem versuchten Raub in der Saarbrücker Innenstadt hat ein Mann sein Opfer verletzt. Bei seiner Flucht lief er der Polizei in die Arme, wie ein Behördensprecher berichtet.


Nach bisherigem Ermittlungsstand war die Frau in der Kaiserstraße unterwegs. Plötzlich kam ihr der Unbekannte entgegen. Der 33-Jährige griff nach ihrer Tasche, wollte sie der Saarbrückerin entreißen. Dabei verletzte der Räuber die Fußgängerin am Knie. Die 55-Jährige hielt die Tasche fest, ließ nicht locker. Daraufhin rannte der Deutsche ohne Beute davon. Wenig später schnappten Fahnder den mutmaßlichen Täter ganz in der Nähe. Der Mann blieb auf freiem Fuß.

Unterdessen sucht die Polizei nach Zeugen für den Vorfall von Mittwoch, 20. März, 17 Uhr.



Kontakt zur Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt (vormals St. Johann): Tel. (06 81) 9 32 12 33.