Folk und Weltjazz im Terminus in Saargemünd

Folk und Weltjazz im Terminus : Folk und Weltjazz im Terminus

Die Brasserie Terminus in Saargemünd lädt am Donnerstag, 6. September, um 20 Uhr zu einem Konzert mit dem Tomchess/Ekincioglu-Jazz-Duo aus der Türkei ein. Die beiden präsentieren eine improvisierte Musik, die von orientalischer Musik, Free-Jazz, World Roots Music und „einem totalen Universum interner Information von Moment zu Moment“ geprägt ist.

Tomchess und Esat Ekincioglu schaffen spontan eine musikalische Sprache, die die Wahrnehmung verändert und den Zuhörer ermutigt, sich verschiedene Alternativen in der Musik und im Leben vorzustellen.
Am Freitag, 7. September, spielt um 21 Uhr Prokop Folkmusik. Prokop ist ein Songwriter aus Lyon und Straßburg mit tschechischer Herkunft. „Sein böhmisches Leben verbrachte er in Yorkshire, wo er in den Industriestädten Nordenglands Landstreicher spielen und während der Sitzungen und Abende in allen Pubs in Hull, dem hanseatischen Hafen des Liedes an der Ostküste, einen Stil im Kontakt mit den Folk Briscards schmieden konnte“, teilt der Veranstalter mit.

Am Samstag, 8. September, spielt um 21 Uhr Blaer. Blaer ist das Quintett der Schweizer Pianistin und Komponistin Maja Nydegger. Mit ihrer Band kombiniert sie  Einflüsse aus leisem, reduziertem Jazz und Pop. Schlichte Melodien verweben mit repetitiven Klavierstücken zu weiten Klangflächen.

Kartenresiervierung unter (0033) 3 87 02 11 02 oder terminus.brasserie@orange.fr

Mehr von Saarbrücker Zeitung