1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Flugzeuge heben am Flughafen Saarbrücken wieder ab

Nach Bauarbeiten : Flughafen Saarbrücken ist wieder am Start

Mehr als 80 Flüge fielen am Airport Saarbrücken aus. Grund war der Einbau eines bundesweit ersten Notbremssystems für Flugzeuge.

Nach dem Einbau eines bundesweit ersten Notbremssystems für Flugzeuge läuft am Airport Saarbrücken seit Sonntag (31. März) wieder der reguläre Flugbetrieb. Als erstes landeten am späten Vormittag zwei Maschinen aus Mallorca und Antalya. Sie sollten ebenso wie ein Flieger nach Berlin am Sonntag auch wieder abheben, wie ein Sprecher des Flughafens sagte.

Für die Installation des Notstopps EMAS („Engineered Materials Arresting System“) ruhte in Saarbrücken der Flugbetrieb für 20 Tage. Insgesamt fielen nach Angaben des Unternehmens in dieser Zeit 84 Flüge (Hin- und Rückflüge) aus. Mit dem neuen Notstopp-System will der Airport mehr Sicherheit für Piloten und Passagiere erreichen. Die Kosten dafür betragen rund 4,3 Millionen Euro. Das neue System sei am Freitagabend betriebsbereit gemeldet worden, so der Sprecher.

(dpa)