Landeshauptstadt will Touristen mit Fotos auf Instagram und Facebook anlocken Saarbrücken verleiht Flügel

Saarbrücken · Eine hässliche Sache, die einen der schönsten Orte Saarbrückens verschandelt? Oder eine Möglichkeit, diesen Ort besser in Szene zu setzen? An den Flügeln vor der Ludwigskirche scheiden sich die Geister.

 Vor der Ludwigskirche sind Engelsflügel aufgebaut, die als Fotokulisse dienen sollen. Diana Smyrnova hat es ausprobiert. Foto: BeckerBredel

Vor der Ludwigskirche sind Engelsflügel aufgebaut, die als Fotokulisse dienen sollen. Diana Smyrnova hat es ausprobiert. Foto: BeckerBredel

Foto: BeckerBredel

Es wird spekuliert. Ob das wohl ein Fliegerdenkmal sei, fragt jemand auf der Facebook-Seite des Saarbrücker Fotografen Wolfgang Niesen. Ein anderer wähnt Batman in der Nähe. Von „Hässlichkeit“ und „einer ästhetische Schande“ ist die Rede. Den „Werbegag“ eines bekannten Energydrink-Herstellers vermutet Norbert Küntzer vom städtischen Kulturamt. „Himmelhilf“ hat der Schafbrücker Pfarrer Jörg Metzinger unter das Bild geschrieben. Wolfgang Niesen selbst kommentiert das Foto, das er vor der Ludwigskirche gemacht hat mit: „Wenn Kitsch auf Barock trifft.“