1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Filmfestival Max Ophüls Preis: Aktion Schaufensterkultur startet

Festival-Aktion : Max Ophüls Preis: Aktion Schaufensterkultur

Das Jahr geht zu Ende, und das bedeutet: Bald ist Weihnachten, und dann kommt schon gleich der Ophüls-Preis. Traditionell feiert Saarbrücken im Januar  sein beliebtes Filmfest. Diesmal findet der Max Ophüls Preis vom 20. bis 26. Januar statt.

Erst nach der Pressekonferenz am 13. Dezember wird  man wohl Näheres übers Programm erfahren. Sicher ist aber schon, dass es ab dem 5. Dezember bereits die Festivalpässe gibt. Und dass am 11. Januar der Kartenvorverkauf mit der traditionellen Blauen Stunde startet.

Und eine weitere Festival-Konstante steht: die Aktion Schaufensterkultur. Hier werden die Saarbrücker Geschäftsleute aufgerufen, dafür zu sorgen, dass die ganze Stadt auch optisch zur Festivalstadt wird, indem sie ihre Schaufenster, Räume und Höfe entsprechend schmücken - immerhin kommen zum Ophüls-Festival Besucher aus ganz Deutschland und darüber hinaus nach Saarbrücken. Da gilt es, Farbe zu bekennen. Nach der regen Beteiligung in der Vergangenheit, wird  man hoffentlich auch diesmal wieder viel Kreatives entdecken können. Festivalchefin Svenja Böttger lädt jedenfalls herzlich dazu ein, sich ab der „Blauen Stunde“ am 11. Januar an der Aktion zu beteiligen.

Kostenloses, zumeist blaues, Dekorations-Material stellt das Festivalbüro zur Verfügung. Besonders kreative Geschäftsleute werden auch ausgezeichnet. Die drei schönsten Schaufenster werden in Kooperation mit dem City-Marketing Saarbrücken prämiert.

Interessierte können können sich  bis 16. Dezember im Festivalbüro bei Andrea Wenger und Maike Hornef melden: (0681) 906 89 19 oder office@ffmop.de.

Informationen zu den Tickets und Preisen gibt es unter: https://ffmop.de/service/tickets