| 20:35 Uhr

Saarbrücker Berufsfeuerwehr
Feuerwehrchef bleibt weiter vom Dienst freigestellt

Josef Schun darf weiterhin nicht als Feuerwehrchef arbeiten (Archivfoto).
Josef Schun darf weiterhin nicht als Feuerwehrchef arbeiten (Archivfoto). FOTO: BeckerBredel / bub/fb
Saarbrücken. Der Chef der Saarbrücker Berufsfeuerwehr, Josef Schun, wird weiterhin nicht an seinen Arbeitsplatz zurückkehren. Von Matthias Zimmermann
Matthias Zimmermann

Das hat am Montag ein Sprecher der Landeshauptstadt auf Anfrage bestätigt. Demnach gelte nach wie vor der Entscheid aus dem Rathaus vom Monatsanfang, wonach  der Leiter „vorerst vom Dienst freigestellt“ sei. Dabei sollen seine Überstunden angerechnet werden.


Die Stadt hat dies angekündigt, nachdem die Staatsanwaltschaft Schun wegen Betrugs angeklagt hatte. Zuvor hatte das Saarlouiser Verwaltungsgericht die vorläufige Suspendierung vom 12. Dezember für rechtswidrig erklärt. Diese wäre am Montag abgelaufen.