Wohnhausbrand : Feuerwehr löscht Brand in einem Haus in Malstatt

Am Samstagmorgen ist in einer Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Rodenhof ein Feuer ausgebrochen. Gegen 11.30 Uhr ging bei Polizei und Berufsfeuerwehr Saarbrücken ein Notruf ein.

Die Rettungskräfte rückten zu einem Großeinsatz in der Kálmánstraße aus. Wie die Feuerwehr Saarbrücken mitteilte, stellten die Einsatzkräfte beim Eintreffen „eine massive Rauchentwicklung aus den Fenstern im Dachgeschoss sowie aus der Dachhaut“ fest. Da nicht eindeutig klar war, ob noch Menschen im Brandgeschoss waren, durchsuchten die Einsatzkräfte zuerst alle Räume im betroffenen Bereich, es befand sich aber niemand mehr im Gebäude. Nach Angaben der Feuerwehr gestaltete sich die Brandbekämpfung jedoch schwierig, da ein Lagerraum in Flammen stand und sich der Brand schon in die Zwischendecke und auf das Dachgebälk ausgebreitet hatte. Nach ungefähr einer Stunde war der Brand unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten gestalteten sich allerdings ebenfalls schwierig.

Im Einsatz waren rund 40 Feuerwehrleute mit zwölf Fahrzeugen der Feuerwehr Saarbrücken, sechs Helfer des Rettungsdienstes mit drei Fahrzeugen und zwei Kommandos der Polizei. Die Kálmánstraße musste während des Einsatzes für knapp drei Stunden gesperrt werden.