Sprung auf die Bundesebene

Fechingen · Die Gymnastinnen des TV Fechingen haben sich vor Kurzem beim Regio-Cup in Essen stark präsentiert und sich für den Deutschland-Cup qualifiziert, der von diesem Freitag bis Sonntag in Neubrandenburg stattfindet.

 Die Medaillensammler des TV Fechingen (v. l.): Hannah Schmidt-Berteau, Swetlana Huley, Elena Franz und Nathalie Puhl. Foto: Köhler/Verein

Die Medaillensammler des TV Fechingen (v. l.): Hannah Schmidt-Berteau, Swetlana Huley, Elena Franz und Nathalie Puhl. Foto: Köhler/Verein

Foto: Köhler/Verein

In Essen haben sich die Fechingerinnen mit den Besten der Turnverbände Hessen und Rheinland gemessen - und in allen Altersklassen Siege gefeiert.

Sowohl in der Wettkampfklasse K8 der Zwölf- bis 14-Jährigen als auch in der K9 (15 bis 17 Jahre) zeigten je 20 Sportlerinnen ihr Können in der Rhythmischen Sportgymnastik. Die Fechingerin Elena Franz hat in der K8 mit ihren Choreografien mit Seil und Reifen am meisten überzeugt und gewonnen. Zweite wurde ihre Vereinskollegin Hannah Schmidt-Berteau. Dahinter platzierten sich Estelle le Lan auf Platz 13 und Rebecca Pelster auf Rang 18. In der K9 siegte Swetlana Huley für den TV Fechingen . Auch Lora Ganeva gelang mit Rang sechs die Qualifikation zum Deutschland-Cup. Christina Holz erreichte hier Platz 13, Nastasia Totoraitis belegte Rang 15. In der K10 (ab 18 Jahre) machte Nathalie Puhl den Fechinger Erfolg komplett und gewann den Dreikampf mit Seil, Keulen und Reifen im dritten Jahr in Folge.

In Neubrandenburg wird der TV Fechingen neben den Einzelgymnastinnen seine Gruppe mit Elena Franz, Hannah Schmidt-Berteau, Swetlana Huley, Nastasia Totoraitis und Christina Holz an den Start schicken.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort