| 07:57 Uhr

Feuer in Fechingen
Kellerbrand treibt Fechinger aus ihrem Haus

Saarbrücker BErufsfeuerwehr muss gegen dichten Qualm ankämpfen (Symbolbild).
Saarbrücker BErufsfeuerwehr muss gegen dichten Qualm ankämpfen (Symbolbild). FOTO: picture alliance / dpa / Malte Christians
Fechingen. Dichte Rauchschwaden dringen aus einem Wohnhaus. Saarbrücker Berufsfeuerwehr rückt mit freiwilliger Verstärkung aus. Von Matthias Zimmermann
Matthias Zimmermann

Feueralarm kurz vor halb zwei in der Nacht auf Freitag: Dabei sind in Fechingen zwei Menschen verletzt worden. Wie ein Sprecher der Saarbrücker Berufsfeuerwehr berichtet, war der Brand in einem Keller ausgebrochen. Den Wehrleuten, darunter auch ehrenamtliche Kollegen aus Fechingen, Eschringen, Ensheim und Brebach, war es nur mit Atemschutz möglich, in das total verqualmte Haus hineinzugehen. Dann soll es ihnen gelungen sein, die Flammen rasch zu löschen.


Zwar hatten sich die Bewohner selbst in Sicherheit gebracht. Dennoch kam eine Frau mit dem Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Ein Feuerwehrmann zog sich nach Sprecherangaben leichte Blessuren zu.

Bislang können die Betroffenen nicht zurück in ihre Wohnungen. Schadenssumme und Auslöser für den Zwischenfall sind noch unklar.