1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Kreisel Heringsmühle: Geänderte Verkehrsführung in Fechingen

Kreisel Heringsmühle : Geänderte Verkehrsführung in Fechingen

Ab Montag, 23. April, gilt rund um den Kreisel-Neubau in Fechingen eine geänderte Verkehrsführung. Wegen des guten Baufortschritts kann die Stadt Saarbrücken nach eigenen Angaben abschließende Arbeiten bereits nach zwölf Monaten – zwei Monate früher als geplant – erledigen.

Bis Samstag, 28. April, gilt nun: Wer von Ensheim kommt und zur Autobahn oder Richtung Stadt will, kann den Kreisverkehr nutzen. Das Abbiegen in Richtung Fechingen ist weiterhin nicht möglich. Wer von Fechingen kommt und zur Autobahn Richtung Stadt oder Ensheim will, kann den Kreisverkehr voll nutzen. Gleiches gilt für Verkehrsteilnehmer, die von der Autobahn oder aus der Innenstadt kommen.

Wer von der Autobahn oder der Innenstadt kommend Richtung Fechingen fahren will, wird über die Landstraße 108 „An der Heringsmühle“ in Richtung Ensheim geführt. Anliegerverkehr wird über die Waldstraße oder den Hohlweg nach Fechingen Ortsmitte geleitet. Alle anderen Verkehrsteilnehmer werden über Ensheim und Eschringen nach Fechingen umgeleitet.

Wer von Ensheim kommt und Richtung Fechingen fahren will, wird über Eschringen nach Fechingen umgeleitet.

Nach Samstag, 28. April, gibt es für den Verkehr keine Beeinträchtigungen mehr, teilt die Stadtpressestelle mit. Sie kündigt für die Tage ab dem 28. April noch Arbeiten auf den für die Baustelle genutzten Außenflächen an, die keine Auswirkungen auf den Verkehr haben.

Weitere Informationen und Grafiken zu den Umleitungsstrecken gibt es im Internet.

www.saarbruecken.de/
heringsmuehle