| 09:05 Uhr

Kommissar Zufall in Saarbrücken
Polizei schnappt Mann, der sich schon mehrfach im Zug vor Mädchen entblößt haben soll

Polizei fasst mit Phantombild gesuchten Exhibitionisten (Symbolbild).
Polizei fasst mit Phantombild gesuchten Exhibitionisten (Symbolbild). FOTO: dpa / Carsten Rehder
Saarbrücken. Per Zufall sind Ermittler auf einen Homburger gestoßen, der nicht zum ersten Mal als Exhibitionist aufgefallen sein soll. Von Matthias Zimmermann
Matthias Zimmermann

Ein Mann, nur in Unterhose, T-Shirt und Sportschuhen bekleidet, hat zwei Schülerin mit nackten Tatsachen konfrontiert. Die Teenager, 17 und 19 Jahre, waren mit dem Exhibitionisten in einer Regionalbahn von Saarbrücken nach Dillingen unterwegs, als er ihnen zeigte, was sie nicht sehen wollten. Als die Saarlouiserinnen ausgestiegen waren, alarmierten sie in Dillingen umgehend die Polizei. Die konnte zu dem Zeitpunkt den zeigefreudigen Mann aber nicht mehr ausfindig machen.


Exhibitionist mit Phantombild gesucht

Jetzt schnappten die Fahnder zu, knapp ein Jahr nach dem Vorfall. Obwohl die Bexbacher Bundespolizei nach Angaben ihres Sprechers Dieter Schwan mit einem Phantombild nach ihm suchten, blieb der Täter seit dem 17. Oktober vergangenen Jahres unauffindbar. Erst im Mai nahm die ganze Sache wieder Fahrt auf.



Polizist erkennt ihn im Zug

Dabei war Kommissar Zufall im Spiel. Denn einem Landespolizisten, der mit dem Zug ebenfalls zwischen Saarbrücken und Dillingen unterwegs war, fiel ein Mann auf, der sich merkwürdig benommen haben soll. Gleichzeitig erinnerte sich der Beamte an den einige Monate zurückliegenden Vorfall und erkannte den Unbekannten vom Phantombild wieder. Eine herbeigerufene Kollegin der Bundespolizei bestätigte die Vermutung.

Mutmaßlicher Täter ist Schulkamerad

Und nicht nur das: Die Frau kannte den Gesuchten persönlich. Die beiden waren gemeinsam zur Schule gegangen. Wie die Ermittlungen ergaben, war der Homburger (32) des Öfteren schon wegen exhibitionistischer Delikte aufgeflogen. Unter anderem hatte er sich 2013 ebenfalls in einer Bahn entblößt, damals zwischen Homburg und Kirkel. Eine Elfjährige musste sich das da ansehen und zeigte den Mann an.

Der Beschuldigte ist auf freiem Fuß.