Neues Wohngebiet soll Ensheim weiter aufwerten

Auf dem ehemaligen Gelände der Firma Hager in Ensheim soll ein neues Wohngebiet entstehen. "Dies ist eine hervorragende Nachricht für Ensheim ", meint Günther Karcher, der baupolitische Sprecher der SPD-Stadtratsfraktion.

Der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan geht jetzt in die Räte. In dem Gebiet sollen freistehende Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Doppelhaushälften entstehen. Außerdem will die Stadt prüfen, ob dann auch die Nahversorgung in Ensheim verbessert werden kann, heißt es in einer Pressemitteilung der SPD-Stadtratsfraktion.

"Nach der Verlagerung ihres Stammsitzes nach Blieskastel hat sich die Firma Hager zusammen mit der städtischen GIU intensiv um eine neue Nutzungsperspektive für das Gelände in zentraler Lage im Stadtteil bemüht", lobt Karcher. Bereits Ende vergangenen Jahres habe sich die Ensheimer SPD in einem Gespräch mit der Firma ausgetauscht. Die Eigentümer hätten großes Interesse daran gezeigt, dass auf dem Gelände langfristige Entwicklungschancen für den Stadtteil entstehen. "Ensheim ist mit Grundschule, Kindergarten, Arbeitsplätzen und einer guten Verkehrsanbindung zum Wohnen sehr attraktiv. Die geplante Wohnnutzung hilft dabei, die gute Entwicklung des Stadtteils weiter sicherzustellen", sagt Karcher.