Neuer Rekord bei den Schuhkartons

In diesem Jahr wurden für die Geschenkaktion Weihnachten im Schuhkarton in Ensheim 72 Päckchen abgegeben. Damit wurde das Vorjahresergebnis noch übertroffen. Dabei lief die Aktion sehr schleppend an. Drei Tage vor dem Abgabeschluss war mit 30 Päckchen erst die Hälfte der Vorjahreszahl eingegangen. Als diese vorab nach Saarbrücken zur zentralen Packstation gebracht wurden, zeigte sich dort im größeren Rahmen ein ähnliches Bild. Dort waren erst rund 500 Päckchen abgegeben worden, wobei man mit mindestens 1000 gerechnet hatte. Die Mitarbeiter waren ziemlich ratlos und beunruhigt. Umso erstaunlicher war es, dass in den letzten beiden Tagen noch über 40 Päckchen abgegeben wurden.

In der Saarbrücker Packstation waren am Ende 1263 Päckchen eingegangen, die sich dann auf den Weg nach Berlin machten, um von dort aus ihren Weg in die weite Welt anzutreten. Bei Weihnachten im Schuhkarton, der weltweit größten Geschenkaktion, geht es darum, dass Menschen Schuhkartons mit Geschenken packen. Diese werden dann an Weihnachten Kindern in ärmeren Ländern von verschiedenen Organisationen vor Ort überreicht.