1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

160 Jahre Musikverein – Da staunte der Bezirksbürgermeister

160 Jahre Musikverein – Da staunte der Bezirksbürgermeister

Er gilt als Nachfolger des Orchesters der Firma Adt und erfreut seit 160 Jahren die Bürger mit schönen Konzerten. Mit vielen Gästen feierte der Musikverein Arion nun seinen Geburtstag – und im Sommer im Ensheimer Kreuzgarten.

Zu einem solchen Ehrentag fehlen selbst dem erfahrenen Bezirksbürgermeister die Worte. Ab 90 Jahre gratuliert der Bezirksbürgermeister, erklärte Daniel Bollig, Amtsträger im Bezirks Halberg. 100-Jährige gebe es einige, und neulich habe er einer 102-Jährigen gratuliert. Am Samstag staunte Bollig: "Aber 160 Jahre, da kann ich nur noch sagen ...". Mit dem unvollendeten Satz wollte der CDU-Politiker wohl seine Sprachlosigkeit andeuten, als Bollig im katholischen Pfarrgemeindehaus Schwester-Gottfrida-Haus dem Musikverein (MV) Arion zum Geburtstag gratulierte.

Dabei wird in Ensheim schon viel länger musiziert. Zwar nicht unbedingt schon in der Steinzeit, die war aber trotzdem Thema von Pfarrer Fridolin Flieger, der die Laudatio hielt: Knochenfunde belegten, dass sich bereits die frühen Menschen schon Instrumente gebastelt hätten. Das war aber weit vor der Gründung des MV Arion, den die Ensheimer nur ehrfürchtig "De Arion" nennen. Denn der gilt als Nachfolger des Adt'schen Fabrik-Orchesters. Dem Unternehmen fehlte irgendwann das Geld, sich weiter ein Orchester zu leisten. Aus privatem Engagement sei dann der heutige Musikverein Arion Ensheim entstanden. Der inzwischen über ein glänzendes Orchester verfügt, das bei den großen Jahreskonzerten Rainer Dietrich dirigiert. Und was die Musiker auch im Kleinen zu leisten im Stande sind, belegte das Quintett, das zur Feierstunde spielte. Und sich unter anderem gekonnt an einer abgespeckten Version des Filmtitels "Fluch der Karibik" versuchte. Auch Detlef Rekittke, der Vorsitzende des Saar-Pfalz-Kreises im Bund Saarländischer Musikvereine (BSM) zeigte sich beeindruckt vom Alter des Vereins. Wichtiger Faktor, ein solches Vereinsalter zu erreichen, sind engagierte und treue Mitglieder, wie er weiß. Und so hatte er viele Urkunden im Gepäck. "Ehren heißt Danke sagen", begann Rekittke und verwies auf eine weitere erstaunliche Zahl: "Noch nie habe ich eine solche Anzahl von Musikern geehrt, die 40 Jahre im Verein sind." 15 waren es, die bei der Feier dabei waren.

Noch größer war die Zahl derer, die der Vereinsvorsitzende Peter Hinschberger zur Ehrung auf die Bühne des Schwester-Gottfrieda-Hauses rief. Er zeichnete insgesamt 27 aktive und inaktive Mitglieder des MV Arion aus.

Da der Musikverein sein Jahreskonzert stets Ende Januar spielt, ist das Jubiläumskonzert schon Geschichte. Die Aufnahme des Jubiläumsfotos steht aber noch aus, diesen Termin hat der Verein sich für den Wonnemonat Mai aufgehoben. Am letzten Juniwochenende wird dann öffentlich gefeiert - und zwar das erste Sommerfest im Ensheimer Kreuzgarten.