| 20:43 Uhr

Unsere Woche
Einfach den Deckel drauf

FOTO: Robby Lorenz / SZ
Saarbrücken ist in Feierlaune. Und das Rathaus in ernster Gefahr. Was am Fetten Donnerstag nicht gelang, soll an diesem Samstag glücken: Die Oberbürgermeisterin wird entmachtet, darf mit dem Schlüssel auch die Verantwortung abgeben. Vorübergehend. Von Ilka Desgranges

Kurz vor den Fastnachtstagen hat die Stadt die Pläne für die Sanierung der Wilhelm-Heinrich-Brücke bekannt gegeben. Mehrfach verschoben, sollen die Arbeiten im April tatsächlich beginnen. Und man möchte schon jetzt anfangen, sich davor zu fürchten. Innenstadtbewohner, Pendler und Händler werden einiges aushalten müssen. Schließlich ist jede Baustelle eine Behinderung, so solide sie auch vorbereitet sein mag. Und diese erst recht.



Es gibt allerdings auch Menschen in der Stadt, die eine ganz bestimmte Baustelle vermissen: die für Stadtmitte am Fluss. Von dem Großprojekt hat man schon lange nichts mehr gehört. Es hat sich wohl stillschweigend erledigt. Das Saarbrücker Bürgerforum allerdings verfügt über ein gutes Gedächtnis und offenbar auch über ein gutes Archiv. Und große Beharrlichkeit. Auf Höhe der Alten Brücke solle man der Autobahn einen Deckel verpassen, damit Freifläche gewinnen und die Lebensqualität in Alt-Saarbrücken erhöhen. So sein Vorschlag. Der ist nicht neu, schon Gottfried Böhm, der das Saarbrücker Schloss restaurierte, hatte Ende der 1970er-Jahre einen Deckel für die Autobahn vorgeschlagen.

Bisher wurden Deckel allerdings lediglich auf die Pläne gemacht. Dem Bürgerforum darf man zugute halten, dass es die immer wieder lupft.