Eine musikalische Soirée für Thédore Gouvy

Soiree : Eine musikalische Soirée für Thédore Gouvy

Anlässlich seines 200. Geburtstages am 3. Juli dieses Jahres wird im Saarland und in Lothringen vom 30. Juni bis 7. Juli in vielfältigen Veranstaltungen des Komponisten Théodore Gouvy gedacht. Zum Abschluss der Festwoche veranstaltet die HfM Saar am Sonntag, 7. Juli, ab 17 Uhr einen langen Konzertabend zu Ehren von Théodore Gouvy.

Der Eintritt ist frei.

 Auf Anregung des Rektors der Hochschule, Prof. Wolfgang Mayer, Joachim Fontaines, und der Professoren Thomas Duis und Yaron Windmüller, erinnern die Lehrenden und Studierenden der Hochschule in einer Soirée an das reiche Schaffen Théodore Gouvys.

Junge Pianisten stellen das Integral der zweihändigen Sérénades vor, die sie auch auf CD aufgenommen haben. Sängerinnen und Sänger aus den Klassen der Professoren Ruth Ziesak, Frank Wörner und Yaron Windmüller haben mit dem Liedbegleiter und Prof. Matthias Wierig Gouvys Repertoire an Kunstliedern und Mélodies erarbeitet. Die Kammermusikklasse von Prof. Guilhaume Santana präsentiert Sätze aus dem bisher unveröffentlichten Bläser-Septett, das Gouvy dem Flötisten Paul Taffanel gewidmet hatte. Auch die Klasse für Streicher-Kammermusik bietet Pionierleistungen: auf dem Programm: aus dem zehnsätzigen Zyklus des Décameron für Cello und Klavier, sowie das große B-Dur Trio, aus denen jeweils Sätze ausgewählt wurden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung