Experiment: Die verrückten Ideen des Don Quichote als barocke Tänze

Experiment : Die verrückten Ideen des Don Quichote als barocke Tänze

Die Tage Alter Musik im Saarland warten in diesem Jahr neben zahlreichen Konzerten auch wieder mit einem Barocktanzprojekt auf: In Les folies de Don Quichote werden die abenteuerlichen Erlebniss des Don Quichote von dem Ensemble Skomrah Corona in Szene gesetzt mit typischen spanischen Tänzen wie Folia, Chacona, Canario und Sarabande aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

Die Verrücktheit Don Quichotes besteht darin, mit einem veralteten Ritterideal und Ehrenkodex in die Welt hinaus zu ziehen und dafür nur Prügel zu ernten. Damit ist er sehr aktuell, denn in der heutigen Zeit werden hohe moralische Werte auch eher belächelt. Und so wird die Folia - eben jene Verrücktheit - zum musikalischen und inhaltlichen roten Faden dieses Tanzstückes. Die Bilder pulsieren in spanischer Rhythmik, stampfenden Absätzen und Kastagnetten. Die Aufführung beginnt am Sonntag, 22. April, um 11 Uhr im Konzertsaal der Hochschule für Musik Saar; Eintritt: 15 Euro, ermäßigt 10 Euro. Karten gibt’s bei der Akademie für Alte Musik im Saarland, Tel. (0681) 9102485 oder beim SR-Shop im Musikhaus Knopp, Tel. (0681) 910 10 13.

Mehr von Saarbrücker Zeitung