1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Die Galerie im KuBa am Eurobahnhof zeigt Malerei von Ann-Marie Stöhr

Gute Nachricht : Die KuBa-Galerie hat schon wieder geöffnet

  Die großen Museen machen fast alle erst an diesem Samstag auf. Aber die Galerie im KuBa, dem Kulturzentrum am Eurobahnhof, ist bereits seit drei Tagen geöffnet.

Wegen der Corona-Krise hatte auch das Atelierhaus für den Publikumsverkehr schließen müssen. Statt dessen wurde ein Virtuelles Kunstkaufhaus aufgebaut. Hier zeigen die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Ateliers im KuBa  haben, ausgewählte Werke.

Kurz vor der Corona-Krise war in der KuBa-Galerie die Ausstellung von Ann-Marie Stöhr eröffnet worden, die nun wieder zu sehen ist. „Neon Indigo“ zeigt „farbintensive und strukturvitale Arbeiten, die gut zu dem Neuanfang passen, den sich alle Kunstinteressierten jetzt wünschen“, sagt KuBa-Geschäftsführerin Michaela Kilper-Beer. „Neon Indigo“ gibt einen Einblick in das Werkspektrum der Künstlerin und zeigt Arbeiten der letzten beiden Jahre, die größtenteils bisher noch nicht öffentlich gezeigt wurden.

Die Ausstellung ist mit leicht veränderten Öffnungszeiten bis Sonntag, 5. Juli, verlängert. Um die Mitarbeiterinnen und das Publikum zu schützen hat das KuBa ein Hygienekonzept entwickelt: Es sieht vor, dass maximal drei Personen gleichzeitig die Ausstellung besuchen dürfen und das Tragen einer Maske verpflichtend ist.

Die neuen Öffnungszeiten sind Dienstag bis Freitag von 12 bis 16 Uhr, Sonntag von 14 bis 18 Uhr. Montag und Samstag ist das KuBa geschlossen. Der Eintritt ist frei.
www.kuba-sb.de