| 20:39 Uhr

Studio 30
Das Studio 30 startet am Freitag in die neue Saison

Saarbrücken. Am Freitag, 31. August, startet das Studio 30 in die neue Saison. Ab dann heißt es in der Mainzerstraße 30 wieder jeden Freitag und Samstag Bühne frei für Bands und Solo-Musiker. Der Live-Musikclub bietet wie schon in der ersten Jahreshälfte ein abwechslungsreiches Programm. red

Stilistisch setzt sich das Team dabei bewusst keine Grenzen. „Da geht eine Menge, solange es echt, authentisch und hand gemacht ist“ sagt Sebastian Biewer, der Booker des Clubs.


Neben regionalen Bands wie  den Ska-Punk-Urgesteinen „Skafield“ (Samstag 8. September) oder dem Liedermacher Manuel Sattler (Samstag 15. September) finden sich in der zweiten Jahreshälfte auch nationale und internationale Highlights im Programm des Live-Clubs. So gastieren am 27. Oktober mit The Unguided and the Tour Royal (The Unguided/Demotional/Eyes Wide Open/Beneath my Feet) gleich vier schwedische Metal-Bands im Studio 30. The Tips (Reggae/Punk aus Düsseldorf//14.Oktober) und Motorjesus (Metal aus Mönchengladbach//16.November) legen ebenfalls einen Zwischenstopp im Studio 30 ein. Musikalisch genauso vielfältig sind die Party-Events, die ab September das Programm ergänzen.  Bei der ‚Jamrock Session‘ am 14. September gibt es für alle Tanzbegeisterten Reggae & Dancehall vom Double S.I.B. Soundsystem. Etwas düsterer wird es beim „Tanzritual“ am 6.Oktober, einer Gothic-Party bei der das Publikum mit der Musik der schwarzen Szene beschallt wird. 

Weitere Infos zum Studio 30 und Online-Tickets gibt es unter: www.studio-30.de. VVK-Tickets gibt es bei Tante Guerilla, Eisenbahnstr. 27, Saarbrücken.