1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Das Kleine Theater wird wegen Corona zur Wanderbühne

Puppen spielen woanders : Das Kleine Theater wird zur Wanderbühne

Wegen Corona kann im Rathaus nicht gespielt werden. Saison-Auftakt ist im Theater Zum Hirsch.

Wegen der Corona-Pandemie können vorläufig keine Vorstellungen im Kleinen Theater im Rathaus stattfinden. Das heißt aber nicht, dass es gar kein Figurentheater für große und kleine Freunde dieser Kunst gibt. Das Kulturamt hat alternative Spielorte gefunden. In erster Linie wird das das Theater Zum Hirsch in St. Arnual sein (Saargemünder Straße 11). Dort gibt es einen großen Theatersaal. Aber auch im Theater im Viertel, im Pingusson-Bau und im Bürgerhaus Dudweiler wird gespielt. Auch hier gelten jeweils natürlich alle üblichen Corona-Regeln.

So kann das Kleine Theater am Samstag, 31. Oktober, 19.30 Uhr, seine Wintersaison starten. Im Theater Zum Hirsch gastiert dann das Figuren­theater Maren Kaun aus Mannheim mit dem Stück „Der Bau“ nach einer Erzählung von Franz Kafka. „In dieser Geschichte trifft das Grauen auf die Komik, das Surreale des Traumes auf die groteske Gleichförmigkeit unserer Alltagswelt. Ein Theater wie ein skurriler Spuk“, heißt es in der Ankündigung. Gespielt wird mit Figuren, Objekten, Video und Trickfilm. Dieses Stück ist eher für Erwachsene gedacht.

Für Kinder spielt das Theater Maren Kaun am Tag drauf, Sonntag, 1. November, 15 Uhr, die Geschichte „Vom dicken, fetten Pfannkuchen“. Hier dürfen schon die Kleinen ab drei Jahren ihren Spaß haben.

 In den nächsten Wochen folgt dann im Theater im Viertel ein Gastspiel des Figurentheaters Vanessa Valk aus Freiburg. Das Ensemble spielt für Erwachsene das Stück „Hundeherz“ (7. November, 19.30 Uhr) und für Kinder ab vier Jahren „Frida und das Wut“ am 8. November, 15 Uhr.

Im Bürgerhaus Dudweiler wird am 14. und 15. November gespielt. Das Theater Marc Schnittger aus Kiel spielt samstags, 19.30 Uhr, für Erwachsene „Planet Eden Mini“. Und am Sonntag, 15 Uhr, „Peers Mondfahrt“ für Kinder ab fünf Jahren.

Die renommierte Berliner Gruppe Handmaids gastiert dann wieder im Theater Zum Hirsch. Am 28. November, 19.30 Uhr, spielen sie für Erwachsene „Salome“. Am 29. November, 15 Uhr, gibt es das Stück „Frederick“ für Kinder ab vier Jahren.

„Lotta feiert Weihnachten“ heißt es am 6. Dezember, 15 Uhr, im Theater Zum Hirsch. Das Dornerei-Theater aus Neustadt spielt für Kinder ab vier Jahren. Und am 13. Dezember wird hier um 15 Uhr „Weihnachten bei Opa Franz“ für Kinder ab vier gespielt. Das Marotte Figurentheater ist dann zu Gast.

Für Erwachsene ist ein Gastspiel im Pingusson-Gebäude am 12. Dezember, 19.30 Uhr. Die Gruppe La petite Bertha aus Saargemünd mit der Figurenspielerin Elodie Brochier spielt das Figurenstück „Onirisée“.

Kartenreservierungen ausschließlich über das auf der Homepage www.kleines-theater-rathaus.de verlinkte Formular oder per Telefon. (0681) 967 93 52. Die Bezahlung erfolgt per Vorkasse, das Geld muss spätestens freitags vor dem jeweiligen Veranstaltungswochenende eingehen.