1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Dächer von Haltestellen in Saarbrücken sollen begrünt werden

Plan der Jamaika-Koalition : Saarbrücken will grüne Haltestellen

Die Koalitionsfraktionen CDU, Grüne und FDP im Saarbrücker Stadtrat setzen sich für eine Begrünung von Haltestellen-Dächern im Stadtgebiet ein. Dabei soll sich die Landeshauptstadt an einem Projekt aus Utrecht in den Niederlanden orientieren.

Durch die Bepflanzung werden CO2 und Feinstaub gebunden, was dem Stadtklima nützt. Einen Antrag zur Haltestellenbegrünung haben die Fraktionen in den Verkehrsausschuss eingebracht.

„Wir wollen Saarbrücken in den kommenden Jahren zur Klima- und Nachhaltigkeitsstadt entwickeln und alle Maßnahmen ausschöpfen, die der Natur und Umwelt zugutekommen“, erklärt der verkehrspolitische Sprecher der Grünen im Stadtrat, Torsten Reif. In Utrecht seien mehr als 300 Dächer von Bushaltestellen mit Blumen bepflanzt worden.

„Um eine möglichst große Wirkung zu erzielen, wollen wir auch versuchen, die Firma JCDecaux ins Boot zu holen, die in Saarbrücken werbefinanzierte Wartehäuschen errichtet hat“, sagt Hermann Hoffmann, der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Fraktion.