Covid-19 : Coronavirus – wie ansteckend?

Wie viele Personen steckt ein Corona-Infizierter an? Hierzu gibt es Angaben des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) – auch im Vergleich zu anderen Krankheiten.

Ähnlich wie die Grippe wird auch das Coronavirus über die Tröpfchen- oder Schmierinfektion übertragen. Vor allem durch Händekontakt, Anhusten oder Schnupfen erfolgt die Weitergabe an andere Menschen. Das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) hat die vorläufige Ansteckungsrate von Covid-19 mit anderen Krankheiten verglichen. Anhand der sogenannten Basisreproduktionszahl, auch R0-Wert genannt, kann man sehen, wie viele Menschen sich bei einem Krankheitsfall im Durchschnitt anstecken. Liegt der R0-Wert beispielsweise bei 2, dann überträgt ein Erkrankter auf zwei weitere Menschen die Infektion.

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird der R0-Wert von Covid-19 auf 2-3 geschätzt. Dass Helmholtz-Zentrum sagt sogar, dass der Wert etwas höher ist, nämlich bei 2-4.

So viele Personen steckt ein Infizierter im Durchschnitt an:

Saisonale Grippe: 1,5 Personen

Ebola: 1,5 bis 2 Personen

Sars: 2 bis 4 Personen

Coronavirus/Covid-19: 2 bis 4 Personen

Pocken: 3 bis 5 Personen

Mers: 0,8 bis 8 Personen

Masern: 13 bis 18 Personen

Die tatsächlichen Ansteckungen hängen stark von der betroffenen Region ab. Medizinische und politische Rahmenbedingungen (Kontaktsperren etc.) sowie soziales Verhalten haben einen starken Einfluss.