1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Coronavirus im Saarland: Über 1000 Geheilte, 94 Tote - nur 30 Neuinfektionen

Bestätigte Infektionen steigen nur langsam : Über 1000 Geheilte im Saarland

Das Saarland meldet am Freitag lediglich 30 neue Infektionen. Über 1000 Menschen gelten mittlerweile wieder als geheilt. Die Zahl der Toten steigt auf 94.

Im Vergleich zum Donnerstag gibt es im Saarland nur 30 neue Corona-Infektionen. Der Anstieg bleibt damit weiter langsam. 2305 Infektionen gibt es jetzt saarlandweit. 1010 davon fallen auf den Regionalverband Saarbrücken.

580 Infektionen meldet der Regionalverband aus der Landeshauptstadt, 430 auf die neun Städte und Gemeinden im Umland. Im Vergleich zur Vorwoche ist der Anstieg der Infektionszahlen merklich langsamer geworden - nur 13 Neuinfektionen meldete das Saarbrücker Gesundheitsamt von Donnerstag auf Freitag.

Das Gesundheitsministerium meldete am Freitag insgesamt 94 Tote im Saarland. Sechs davon stammen aus Saarbrücken. Der Regionalverband zählt alleine mittlerweile 62 Todesfälle, die in Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen. Sechs neue meldeten die Saarbrücker Behörden am Freitag. Ein 96-jähriger Patient sowie eine 81-jährige und 75-jährige Patientin verstarben bereits am Vortag. Am Freitag verstarben eine 87-jährige und eine 84-jährige Patientin sowie ein 73-jähriger Patient, die positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Das Durchschnittalter der Todesfälle im Regionalverband liegt aktuell bei 81,9 Jahren.