| 20:18 Uhr

CDU
CDU: Stadt soll Sportzentrum West mit Völklingen bauen

Saarbrücken. Die CDU-Stadtratsfraktion findet es gut, dass die Oberbürgermeisterin mit anderen Kommunen zusammenarbeiten und so Vorhaben verwirklichen möchte, die sonst ausgeschlossen wären. Das erklärt Gerd Hirschmann, sportpolitischer Sprecher der Fraktion. Doch ihr finanzpolitischer Sprecher Alexander Keßler ist skeptisch, was das „Umdenken an der Spitze des Rathauses“ angeht.  So verlaufe die Zusammenarbeit mit Kleinblittersdorf beim Bau eines gemeinsamen Feuerwehrgerätehauses schleppend. Die Gemeinde habe erwartet, dass dieser Neubau vorige Woche Thema im Stadtrat ist – was nicht der Fall war. Außerdem habe die CDU-Stadtratsfraktion bei den Haushaltsberatungen gefordert, mit Völklingen über ein Sportzentrum im Saarbrücker Westen zu sprechen. Die einzige Reaktion der Oberbürgermeisterin darauf sei ein Hinweis auf die gescheiterte Fischzucht gewesen. Dabei sei die Kooperation mit Völklingen eine echte Chance, im Saarbrücker Westen ein Sportzentrum zu erschaffen. Die Stadt unternehme seit zehn Jahren nichts dafür, sagt Keßler. Hirschmann erklärt, wenn Völklingen in die Finanzierung einstiege und im Gegenzug uneingeschränkt dieses Sportzentrum für seine Vereine nutzen könnte, werde der Investitionsbedarf für alle Beteiligten überschaubarer. Die Saarbrücker und Völklinger hätten endlich ein Sportzentrum, das den Fortbestand der Sportvereine in beiden Städten langfristig sichere.

Die CDU-Fraktion werde das Projekt vorantreiben und in den nächsten Ausschusssitzungen einen Antrag einreichen.