| 20:23 Uhr

Tod und Leben
Tabubrüche mit dem Burbacher Lesetreff

Burbach. Der Kultur- und Lesetreff Burbach lädt am Freitag, 16. März, 19.30 Uhr, in den Veranstaltungsraum der Stadtgalerie Saarbrücken zu einer Lesung anlässlich der Ausstellung „Das letzte Bild. Ansichten vom Tod in der zeitgenössischen Kunst“ ein. red

Der Norweger Jon Fosse bricht in seiner Erzählung „Morgen und Abend“ mit einem Tabu unserer Gesellschaft und stellt zugleich eine der großen Fragen der Menschheit: Was passiert im Tod? Und wie könnte das „Danach“ sein?


Die Leser erleben die Geburt eines neuen Lebens, um dann bereits im nächsten Kapitel am ungläubigen Staunen des alten, gerade gestorbenen Fischers Johannes teilzuhaben. Ein gelebtes Leben läuft in Rückblenden ab. Zeitebenen verschieben sich, fließen ineinander, scheinbar längst Vergangenes wird von Johannes neu- und wieder erlebt. Ein großes Fragezeichen für den alten Mann, bis ihn ein längst verstorbener Freund behutsam aufklärt.

Es liest Peter Tiefenbrunner, musikalisch begleitet von Rudolf Schaaf am Kontrabass. Der Eintritt ist frei.