1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Grundschule in Burbach: SPD kündigt Entlastung der Weyersbergschule an

Grundschule in Burbach : SPD kündigt Entlastung der Weyersbergschule an

„Die offene Ganztagsgrundschule Weyersberg steht weit oben auf unserer schulpolitischen Agenda“, erklärten Susanne Nickolai, die bildungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Saarbrücker Stadtrat, und der Burbacher Stadtverordnete Theo Schmitt, als sie mit der Stadtratsfraktion der Sozialdemokraten die Weyersbergschule besuchten. Dort sprachen sie mit Schulleiterin Julia Beer, mit der Leiterin der Nachmittagsbetreuung, Andrea Speiser, und mit dem Vorsitzenden des Fördervereins, Horst Schmidt, über die Situation an der Schule.

Nickolai erklärte: „Die Weyersbergschule ist mit rund 500 Schülern die größte Grundschule des Landes. Die Schülerzahlen steigen. Viele Flüchtlingskinder und Kinder, die es zuhause schon schwer genug haben, besuchen die Schule. Die Arbeit der Schule und Mitarbeiter ist äußerst anspruchsvoll.“

Als Schulträger sei die Landeshauptstadt Saarbrücken für die Räume zuständig. Hier müsse dringend etwas passieren, denn die Schule platze buchstäblich aus allen Nähten. Mehr Schulraum werde als Zwischenlösung in Containern geschaffen. Außerdem werde der Schulhof um einen ruhigeren Bereich neben und vor der Schule erweitert – mit Hochbeeten und einem „grünen Klassenzimmer“. Zur dauerhaften Entlastung sei der Bau einer weiteren Grundschule am Füllengarten vorgesehen, teilte Nickolai in einer Pressemitteilung mit.