| 20:12 Uhr

Saarbrücken erobert sich den Hitzerekord – 37,9 Grad im Schatten

Neuer Superlativ für Saarbrücken: Nirgendwo in Deutschland ist es in diesem Jahr heißer gewesen als hier. Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte, wurde am Samstag, 27. August, in Burbach der aktuelle Hitzerekord für 2016 gemessen: sage und schreibe 37,9 Grad. Die Meßstelle ist nahe der Schleuse am Saarufer, wo am selben Tag dieses Bild entstand. Ungerklärt ist, ob es die Freude über den neuen Rekord oder einfach nur die Hitze war, die diesen Wagemutigen zu seinem rasanten Sprung veranlasste. Foto: Becker&Bredel
Neuer Superlativ für Saarbrücken: Nirgendwo in Deutschland ist es in diesem Jahr heißer gewesen als hier. Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte, wurde am Samstag, 27. August, in Burbach der aktuelle Hitzerekord für 2016 gemessen: sage und schreibe 37,9 Grad. Die Meßstelle ist nahe der Schleuse am Saarufer, wo am selben Tag dieses Bild entstand. Ungerklärt ist, ob es die Freude über den neuen Rekord oder einfach nur die Hitze war, die diesen Wagemutigen zu seinem rasanten Sprung veranlasste. Foto: Becker&Bredel FOTO: Becker&Bredel
Neuer Superlativ für Saarbrücken: Nirgendwo in Deutschland ist es in diesem Jahr heißer gewesen als hier. Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte, wurde am Samstag, 27. August, in Burbach der aktuelle Hitzerekord für 2016 gemessen: sage und schreibe 37,9 Grad.



Die Meßstelle ist nahe der Schleuse am Saarufer, wo am selben Tag dieses Bild entstand. Ungerklärt ist, ob es die Freude über den neuen Rekord oder einfach nur die Hitze war, die diesen Wagemutigen zu seinem rasanten Sprung veranlasste.