| 07:51 Uhr

Jagd in Saarbrücken
Junge (16) hängt mit Auto Polizei ab

Die Burbacher Polizei jagt 16-Jährigem am Steuer hinterher. (Symbolbild)
Die Burbacher Polizei jagt 16-Jährigem am Steuer hinterher. (Symbolbild) FOTO: BeckerBredel
Burbach. Später fassen Ermittler den Saarbrücker – und entdecken noch viel mehr bei ihm. Von Matthias Zimmermann
Matthias Zimmermann

Auffällig jung: Diesen Eindruck hat ein Autofahrer bei Ermittlern hinterlassen, als sie Sonntagmittag (7. Oktober) unterwegs waren. Als sie den Mann am Steuer um 13.30 Uhr kontrollieren wollten, drückte der aufs Gas und brauste der Streife davon. Wie ein Sprecher der Burbacher Polizeisprecher berichtet, sollte seine Flucht aber schon bald ein Ende haben.


Seinen Wagen abgestellt, erspähten ihn Fahnder wenig später zu Fuß auf dem Hambacher Platz in Malstatt. Sie stellten fest: Der Fahrer war erst 16 Jahre und hatte demzufolge keinen Führerschein. In dem Fahrzeug entdeckten sie dafür ganz andere Dinge: Rauschgift und viel Bares hatte er dort deponiert. Ob das Geld aus Drogengeschäften stammt, soll nun ermittelt werden. Nach diesem Fund ging’s zur Wohnungsdurchsuche. Diese Ergebnisse stehen noch aus.