Exotische Waren und großes Programm : Orientalischer Markt lockt wieder nach Burbach

Der Orientalische Markt in Burbach geht in sein zehntes Jahr. Am Samstag, 8. Juni, lädt das Zuwanderungs- und Integrationbsbüro der Landeshauptstadt wieder zu dem Spektakel ein, das einmal pro Jahr jede Menge Besucher anlockt.

Die Veranstatung auf dem Burbacher Markt beginnt um 10 Uhr und endet gegen 20 Uhr.

Wie ihn seine Liebhaber schon aus den vergangenen Jahren kennen, bietet der Markt wieder eine Fülle an exotischen Waren, Farben und Düften. Neu werden diesmal Gerichte aus Madagaskar und von den Seychellen sowie Gewürze aus Sri Lanka sein.

Obendrein bietet der Tag ein großes Bühnenprogramm. Es reicht von Samba über den orientalischen Folkloretanz Dabke und afrikanischen Stelzentanz bis hin zu Bauchtanz, Flamenco und orientalischer Musik. Der musikalische Höhepunkt sind die Bands Los Kamer aus Mexico-Stadt und das Halfmoon-Project, das arabischen Gesang, sinnliche Musik und westliche Einflüsse zusammenbringt. Um 14 Uhr werden sich Fußgruppen, Musiker und Künstler auf dem Sportplatz der Sportfreunde 05 Saarbrücken, in der Straße „Im Höfchen“, aufstellen und von dort in bunten Kostümen und mit viel Musik über die Bergstraße bis zum Markt flanieren

Auf dem Orientalischen Markt wird es ein umfangreiches Kinderprogramm geben, das die Stadt, die Gemeinwesenarbeit, die Arbeiterwohlfahrt und  das Jugendzentrum organisiert haben.

">www.saarbruecken.de/
orientmarkt

Mehr von Saarbrücker Zeitung