| 15:20 Uhr

Sucheinsatz in Saarbrücken
Erfolglose Suche nach angeblicher Leiche in der Saar

Einsatz beendet: Die Feuerwehr zieht nach der Suche nach einer Leiche in der Saar wieder ab. Hier waren die Helfer mit dem Einsatzwagen auf dem Leinpfad nahe der Malstatter Schleuse unterwegs.
Einsatz beendet: Die Feuerwehr zieht nach der Suche nach einer Leiche in der Saar wieder ab. Hier waren die Helfer mit dem Einsatzwagen auf dem Leinpfad nahe der Malstatter Schleuse unterwegs. FOTO: BeckerBredel
Burbach. Zwei Jogger wollen am Samstagmorgen eine grausige Entdeckung gemacht haben: Nahe des Bürgerparks habe ein lebloser Mensch getrieben. Von Matthias Zimmermann
Matthias Zimmermann

Taucher der Polizei und der Saarbrücker Berufsfeuerwehr waren ab Samstagmorgen über Stunden im Einsatz, um in der Saar nach einer Leiche zu suchen. Wie ein Sprecher der Burbacher Polizeiinspektion auf Anfrage berichtet, wollten Jogger gegen 9 Uhr einen leblosen Körper an der Wasseroberfläche nahe des Bürgerparks gesehen haben. Helfer waren seitdem mit Booten auf dem Fluss unterwegs; Taucher suchten nach dem angeblichen Opfer.


Aber ein Toter wurde nicht entdeckt. Wie der Beamte weiter sagt, soll kurz nach der Meldung ein Fahrgastschiff flussaufwärts den entsprechenden Abschnitt passiert haben. Nach Aussagen der beiden Sportler habe der Rumpf die Leiche nach unten gezogen. Seitdem sei sie nicht mehr aufgetaucht. Die Suche wurde um 14.50 Uhr ohne Ergebnis eingestellt.