| 20:28 Uhr

Bezirksrat West
Millionen-Baupaket für Grundschulen

300 000 Euro bekommt die Grundschule Füllengarten, wo der Abwasserbereich saniert werden soll. 
300 000 Euro bekommt die Grundschule Füllengarten, wo der Abwasserbereich saniert werden soll.  FOTO: blass/weber :ARCHITEKTEN:“ / Aline Mittler/blass/weber :ARCHITEKTEN:“
Burbach. Das Gebäudemanagement der Stadt investiert in Um- und Neubauten im Westen. Bezirksrat billigt die Vorhaben. Von Andreas Lang

Um allerhand Geld ging es am Donnerstag bei der Sondersitzung des Bezirksrates West im Burbacher Bürgerhaus. Denn ehe der Rat die restlichen knapp 1700 Euro von insgesamt gut 10 000 Euro an Kleininvestitionen zu vergeben hatte, waren die Investitionen des städtischen Gebäudemanagementbetriebes (GMS) Thema des Gremiums um Bezirksbürgermeister Claus Theres. Der städtische Eigenbetrieb GMS investiert im kommenden Jahr mehr als fünf Millionen Euro allein für Neu- und Umbauten im Saarbrücker Westen, also in Burbach, Gersweiler, Klarenthal und Altenkessel.


Zwei Millionen Euro kostet der Neubau einer Grundschule West, 870 000 Euro die Baumaßnahme an der Grundschule Gersweiler. Mit 140 000 Euro bildet auch der Einbau einer Ruf-, Evakuierungs- und Alarmanlage einen größeren Buchungsposten. Der Bezirksrat billigt Investitionen in die Westschulen von rund drei Millionen Euro. 814 000 Euro kommen dann noch für den Neubau von Kindertagesstätten dazu und rund 105 000 Euro für Feuerwehrgerätehäuser.

Zudem verfügt der GMS über 717 000 Euro aus Bundeszuschüssen, die er zum Beispiel für Modernisierungen in Schulen ausgibt. Im kommenden Jahr fließen in die Grundschule Gersweiler 283 000 Euro. Dort werden Türen, Bodenbeläge und Stromleitungen erneuert. 300 000 Euro gibt es für die Grundschule Füllengarten, wo unter anderem Maler und Verputzer im Einsatz sein werden und wo Bodenbeläge zu verlegen sind.



Für Klein-Investitionen hat der Bezirksrat West etwas mehr als 10 000 Euro zur Verfügung. 8400 Euro sind bereits per Beschluss vergeben. Im November haben jetzt noch der Verein Altenkesseler Dorffeste (VAD) und die Dorfgemeinschaft Klarenthal-Krughütte Förderanträge an den Bezirksrat West geschickt. Beide haben Dorffeste veranstaltet und hoffen jetzt auf Geld, um die Anschlusskosten für die Stromversorgung bezahlen zu können. Beide Vereine haben die entsprechenden Belege für ihre Kosten beim Bezirksbüro eingereicht. Mir Erfolg, denn die Bezirksverordneten stimmten der entsprechenden Verwaltungsvorlage ohne Änderungswünsche zu.