Bürgermeisterwahl in Saarbrücken: Grüne nominieren Barbara Meyer-Gluche

Einstimmige Nominierung der Grünen im Stadtrat : Meyer-Gluche will Saarbrückens Bürgermeisterin werden

Die Fraktionsvorsitzende und ehemalige OB-Kandidatin der Grünen im Saarland, Barbara Meyer-Gluche, wird als Bürgermeisterkandidatin in Saarbrücken antreten. Die Amtszeit von Ralf Latz (SPD) endet Ende des Jahres.

Die Stelle des Bürgermeisters der Landeshauptstadt Saarbrücken war in der letzten Sitzung des Saarbrücker Stadtrates ausgeschrieben worden. In einer Sonderfraktionssitzung beschlossen die Grünen im Stadtrat nun einstimmig Barbara Meyer-Gluche für die Position zu nominieren. Das teilte die Partei per Pressemitteilung mit.

Die 35-Jährige sei Expertin auf dem Gebiet der Finanzpolitik mit Verwaltungserfahrung und sei in der Partei seit vielen Jahren fest verwurzelt. Aktuell arbeitet Meyer-Gluche als Referentin im saarländischen Finanzministerium.

Bei der OB-Wahl in Saarbrücken im Mai 2019 erzielte Meyer-Gluche ein beachtliches Ergebnis für die Grünen. Mit 14,4 Prozent lag sie an dritter Stelle hinter Charlotte Britz (SPD) und dem neuen Oberbürgermeister Uwe Conradt (CDU). Als Fraktionsvorsitzende der Grünen leitete Meyer-Gluche in der Folge die Koalitionsverhandlungen im Saarbrücker Stadtrat, bei denen sich die Grünen letztlich auf eine Koalition mit CDU und FDP einigten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung