| 20:24 Uhr

Lkw-Lärm
Bürgerinitiative protestiert weiter gegen Lkw-Lärm

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz
Oberbürgermeisterin Charlotte Britz FOTO: Iris Maria Maurer / Iris Maria Maurer;Oliver Morguet
Saarbrücken/Fechingen. Die Bürgerinitiative DB-Schenker hat gestern Saarbrückens Oberbürgermeisterin Charlotte Britz (SPD) 2099 Unterschriften für ein Lkw-Durchfahrtsverbot an der Heringsmühle überreicht. Es brauche ein Durchfahrtsverbot für alle Lkw, die weder an- noch ausliefern. Mit der Absage an DB-Schenker werde der Lärm weniger stark zunehmen, das derzeitige Problem an der Heringsmühle sei nach wie vor vollkommen ungelöst. Dazu erklärte die Sprecherin der Bürgerinitiative, Yve Brück: „Wir begrüßen den Willen einer Mehrheit im Stadtrat, dem Logistik-Konzern DB-Schenker in Sachen Flughafen-Ansiedlung eine klare Absage zu erteilen und damit noch mehr Lkw-Verkehr an der Heringsmühle zu verhindern. Wir erwarten aber auch, dass sich die Stadt endlich um den derzeitigen Lkw-Verkehr kümmert.“

Die Bürgerinitiative DB-Schenker hat gestern Saarbrückens Oberbürgermeisterin Charlotte Britz (SPD) 2099 Unterschriften für ein Lkw-Durchfahrtsverbot an der Heringsmühle überreicht. Es brauche ein Durchfahrtsverbot für alle Lkw, die weder an- noch ausliefern. Mit der Absage an DB-Schenker werde der Lärm weniger stark zunehmen, das derzeitige Problem an der Heringsmühle sei nach wie vor vollkommen ungelöst. Dazu erklärte die Sprecherin der Bürgerinitiative, Yve Brück: „Wir begrüßen den Willen einer Mehrheit im Stadtrat, dem Logistik-Konzern DB-Schenker in Sachen Flughafen-Ansiedlung eine klare Absage zu erteilen und damit noch mehr Lkw-Verkehr an der Heringsmühle zu verhindern. Wir erwarten aber auch, dass sich die Stadt endlich um den derzeitigen Lkw-Verkehr kümmert.“


Die Lärmbelastungen an der Heringsmühle und zurzeit wegen der Kreiselbaustelle auch an der Provinzialstr. in Fechingen und Hauptstraße in Eschringen durch Lkw, die die Strecke als Abkürzungs- und Mautsparstrecke nutzen, seien für die Anwohnerinnen und Anwohner enorm. „Wir fordern daher auf diesen oben genannten Straßen von Oberbürgermeisterin Britz unverzüglich ein Durchfahrtsverbot für alle Lastwagen, die weder an- noch ausliefern, damit diese die Autobahn nutzen. Machbar ist dies mit einer Lkw-Lieferverkehr-frei-Regelung entsprechend der Straßenverkehrsordnung auch.“