Quartier Mainzer Straße : Quartier Mainzer Straße ehrt das Ordnungsamt

Es ist Tradition im Quartier Mainzer Straße: Erst wird geredet, dann gefeiert. Das war auch beim 18. Fest so. Ein Änderung im Vergleich zu den Festen in den vergangenen 17 Jahren gab es allerdings: Die Mainzer Straße wurde nicht für den Verkehr gesperrt.

Gefeiert wurde in den Höfen und in den Geschäften. So habe man 8000 bis 10 000 Euro gespart, erklärte der Vorsitzende des Vereins Quartier Mainzer Straße, Stefan Kohl. Das Geld, das man ansonsten für Absperrung und Sicherheitspersonal hätte ausgeben müssen, investiere man lieber in das „Hauptprojekt“.

Dabei geht es darum, 26 Bäume in der Straße mit fest installierten Lichterketten zu umwickeln. Die ersten sieben Bäume sollen bis Anfang Dezember fertig sein. Die restlichen wolle man im kommenden Jahr beleuchten.

Ebenfalls Tradition ist es, vor Eröffnung des Festes, den „Mainzer“ zu vergeben, einen Preis für Menschen, die sich ums Quartier verdient gemacht haben. Die Auszeichnung ging in diesem Jahr an Vanessa Räth vom städtischen Ordnungsamt. Sie habe „immer geholfen, wenn Dinge zu klären waren“, begründete Kohl die Preisverleihung.

Über einen anderen Preis freut sich der Verein: Die Initiative Nauwieser Viertel wurde Landessieger des Deutschen Nachbarschaftspreises. Die Nauwieser Initiative sei auch aus dem Quartier Mainzer Straße unterstützt worden, sagte Gerd Leidinger, der im Vorstand des Mainzer-Straßen-Vereins sitzt. Der Preis für die Nauwies zeige, dass es sich lohne, „wenn man einen Funken überspringen lässt“.

Und er zeige, dass sich das Engagement der Bürger wirklich lohne und etwas bewirken kann. Es würde Saarbrücken gut tun, wenn sich in der Stadt weitere solcher Initiativen gründen, sagte Leidinger.

Aber es gebe auch noch einiges zu tun. Der Verein kämpfe weiter dafür, dass Verkehr von der Mainzer Straße in die Bismarckstraße verlegt und von dort dann über die Bismarckbrücke in Richtung Autobahn geleitet wird. Da fühle man sich von der Stadt veräppelt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung