1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

„Wir haben ängstlich, unstrukturiert und langsam gespielt“

„Wir haben ängstlich, unstrukturiert und langsam gespielt“

Der SC Friedrichsthal hat den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Der Fußball-Saarlandligist kam beim SC Halberg Brebach nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. Trainer Andreas Fellhauer sagt: „Was wir in der ersten Halbzeit gemacht haben, war wirklich katastrophal.“

"Hätte mir jemand vor dem Spiel gesagt, dass wir gegen Friedrichsthal 1:1 spielen, wäre ich vermutlich nicht unglücklich gewesen. So fühlt es sich aber wie eine Niederlage an", sagt Trainer Marcel Schug vom Fußball-Saarlandligisten SC Halberg Brebach nach dem Heimspiel gegen den bisherigen Tabellenzweiten SC Friedrichsthal mit Blick auf den späten Ausgleich.

Die Gäste-Elf von Trainer Andreas Fellhauer hatte in der Partie am vergangenen Samstag deutlich mehr Ballbesitz. "Unser Spiel war darauf angelegt, defensiv solide zu stehen und weniger Ballbesitz zu haben", erklärt Schug. In der 36. Minute waren die Gäste in Ballbesitz. Die Brebacher attackierten in der gegnerischen Hälfte früh. Das führte zu einem verunglückten Rückpass zu Matthias Kuhn. Der SC-Schlussmann musste sein Tor verlassen und konnte bei der Aktion den Ball nicht richtig wegschießen. Das Leder landete beim Brebacher Ogün Tatli, der aus fast 40 Metern Entfernung zum 1:0 ins leere Tor traf. "Was wir in der ersten Halbzeit gemacht haben, war wirklich katastrophal", gesteht Fellhauer. "Wir haben ängstlich, unstrukturiert und langsam gespielt. Das ist eigentlich total untypisch für uns."

In der zweiten Halbzeit fand seine Mannschaft besser ins Spiel. Die Brebacher konnten die Bälle oftmals nur noch aus der eigenen Hälfte wegschlagen. Dennoch dauerte es bis zur 85. Minute, ehe das 1:1 fiel. Yannick Mompers Distanzschuss konnte Halberg-Torwart Dennis Lißmann zwar parieren, doch im Anschluss behinderten sich zwei Brebacher Abwehrspieler gegenseitig - und der Ball landete unglücklich im eigenen Tor.