Saarlandligist Bübingen gewinnt zum dritten Mal in Brebach

Saarlandligist Bübingen gewinnt zum dritten Mal in Brebach

Der SV Bübingen hat am Dienstag das Masters-Qualifikationsturnier des SC Halberg Brebach in der Sporthalle Brebach gewonnen. Im Finale setzte sich der Saarlandligist gegen das Überraschungsteam FV Bischmisheim durch.

Martin Peter, Trainer des Fußball-Saarlandligisten SV Bübingen, strahlte nach dem 2:1-Finalerfolg seiner Mannschaft gegen den FV Bischmisheim beim Schlau.com-Cup des SC Brebach bis über beide Ohren. "Wir haben dieses Turnier jetzt zum dritten Mal in Folge gewonnen. Und da ich aus Brebach bin, freut mich das natürlich ganz besonders", erklärte der Übungsleiter. Für Freude sorgte bei ihm nach dem gewonnenen Endspiel auch der Blick auf die Masters-Qualifikationstabelle. Denn dort steht seine Mannschaft jetzt auf Rang drei - hinter dem automatisch qualifizierten Titelverteidiger FV Diefflen und dem Tabellenführer FV Lebach.

Beim Bübinger Sieg im Endspiel im Brebacher Sportzentrum trafen Nico Veeck und Mathias Lillig für den Saarlandligisten. Den 1:2-Anschlusstreffer für Außenseiter Bischmisheim (Landesliga) erzielte Christian Buhl per Siebenmeter zehn Sekunden vor dem Ende. "Wir sind ja schon beim Turnier des SV Bübingen Zweiter geworden. Deshalb kam unser Finaleinzug für mich nicht unbedingt so überraschend", sagte Bischmisheims Trainer Andreas Ganz. "Wir sind mittlerweile in der Halle ein unbequemer Gegner geworden, auch für höherklassige Teams."

Dies bekam im Viertelfinale auch Saarlandligist SV Auersmacher zu spüren. Denn der verlor dort mit 3:4 nach Siebenmeterschießen gegen Bischmisheim. FV-Torwart Andreas Hensel, der ein bärenstarkes Turnier spielte, wurde dort mit zwei gehaltenen Siebenmetern zum Helden für sein Team. Auch Bübingen musste auf dem Weg ins Endspiel ein Mal ins Siebenmeterschießen. Und das war nervenaufreibend. Mit 16:15 siegte der SVB dort gegen Landesligist FC Rastpfuhl, der später durch ein 8:2 gegen die FSG Bous (Verbandsliga) Dritter wurde. Das Turnier sahen insgesamt 1500 Zuschauer. Wegen des Nicht antretens des SV Rohrbachs und der SF Hanweiler reduzierte sich die Wertigkeit auf 51 Punkte.

Mehr von Saarbrücker Zeitung