Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Kirkel-Limbach und Dillingen holen die AH-Landesmeistertitel

Brebach. red

Die SG Kirkel-Limbach hat überraschend die Saarlandmeisterschaft der AH-B (über 40 Jahre) gewonnen. Die Fußballer setzten sich im Endspiel in Brebach gegen die SG Halberg Brebach mit 3:0 durch. Ausrichter der Hallen-Meisterschaften war die AH-Abteilung des FV 09 Bischmisheim. Für das Endspiel hatten sich in den Halbfinals Brebach nach einem 5:3 über den SV Bexbach und Kirkel-Limbach mit dem 3:1 über die SG Hilbringen qualifiziert. Vorjahressieger SV Quierschied war diesmal als Dritter in seiner Gruppe frühzeitig ausgeschieden. Insgesamt konnten die Zuschauer in den 16 Spielen 64 Tore sehen.

Zuvor wurde der VfB Dillingen Saarlandmeister der AH-C (über 50 Jahre). Nach der kurzfristigen Absage von Merchtal und Bexbach wurde der Spielmodus auf "Jeder gegen Jeden" geändert. Der Sieger beendete das Turnier nach vier Siegen und bei nur einer Niederlage gegen den späteren Vizemeister SG Obere Saar (0:1), der als einzige Mannschaft mit zwei Unentschieden ungeschlagen blieb. Platz drei belegte die SSV Überherrn.