Auf der Suche nach der Balance

Der SC Halberg Brebach taumelt dem Tabellenkeller entgegen. Nach fünf Partien ohne Erfolg trifft der Tabellenzwölfte nun auf die zweitstärkste Offensive der Liga: An diesem Samstag um 15 Uhr ist der VfB Dillingen zu Gast.

"Wir wollen unter keinen Umständen in den Tabellenkeller rutschen", sagt Marcel Schug. Der Trainer des Fußball-Saarlandligisten SC Halberg Brebach ergänzt: "Bis zur Winterpause müssen noch ein paar Siege her." Seit fünf Spielen hat Brebach nicht mehr gewonnen. Selbst beim SV Mettlach, Tabellenvorletzter mit 35 Gegentoren, reichte es nur zu einem 0:0. "Gegen Mettlach haben wir ein enttäuschendes Spiel abgeliefert", sagt Schug: "Wir hätten drei Punkte mitnehmen müssen."

Am vergangenen Spieltag verlor Brebach beim Spitzenreiter FV Eppelborn mit 2:4. Schug sagt, dass seine Mannschaft ein gutes Spiel abgeliefert habe: "Wir haben uns nach der 1:0-Führung innerhalb von zehn Minuten drei Fehler geleistet. Die haben zum 1:3-Rückstand geführt. Unsere Leistung war aber insgesamt in Ordnung." Der Trainer des Tabellenzwölften ergänzt: "Wir waren in keinem Saisonspiel gnadenlos unterlegen und hätten jeden Gegner schlagen können, wenn wir etwas konstanter spielen würden. Es muss unbedingt mehr Balance in die Mannschaft kommen."

Greco ist gesperrt

Gianluca Greco kann dabei nicht mithelfen. Der Innenverteidiger sah in der Partie in Eppelborn nach einer Notbremse die Rote Karte und ist gesperrt. Dafür kehrt Maximilian Schuh nach einem Bänderanriss in den Kader zurück. "Er ist topfit und strahlt Ruhe und Sicherheit aus", sagt Schug: "Genau das brauchen wir zurzeit." Im Heimspiel an diesem Samstag um 15 Uhr gegen den Tabellensiebten VfB Dillingen kommt die mit 38 Treffern zweitstärkste Offensive der Saarlandliga - nur Eppelborn traf öfter (40 Tore). Schug, dessen Mannschaft in 14 Spielen nur 14 Treffer erzielte, ist aber optimistisch: "Dass man gegen eine hochklassige Mannschaft wie Dillingen gewinnen kann, hat der letzte Spieltag gezeigt." Der VfB kassierte zu Hause eine 0:5-Niederlage gegen den Aufsteiger SG Lebach-Landsweiler.