1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Brand: Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst in Saarbrücken-Altenkessel

Flammen schlugen aus den Fenstern : Brand in Saarbrücken-Altenkessel: Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst

Sechs Hausbewohner, darunter auch ein Säugling, mussten von der Feuerwehr gerettet werden. Zwei Katzen überlebten den Brand nicht.

Ein Wohnhausbrand hat in der Nacht zum Sonntag in Altenkessel einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst notwendig gemacht. Gegen 1:20 Uhr war über Notruf ein Feuer in einer Küche eines Zweifamilienhauses in der Johannesstraße mitgeteilt worden. Die Berufsfeuerwehr und mehrere Abschnitte der Freiwilligen Feuerwehr wurden alarmiert, darunter die Wehren aus Malstatt-Burbach, Gersweiler, Klarenthal und Altenkessel. Am Einsatzort bestätigte sich, was über Notruf gemeldet worden war. Im Erdgeschoss des Hauses brannte eine Küche, die Flammen schlugen aus den Fenstern, sechs Hausbewohner, darunter auch ein Säugling, mussten von der Feuerwehr gerettet und betreut werden, alle hatten das Gebäude aber selbst rechtzeitig verlassen.

Drei Rettungswagen und ein Notarzt kamen zum Einsatz und brachten schließlich alle Hausbewohner in umliegende Kliniken, da alle Rauchgasvergiftungen erlitten hatten. Die Johannesstraße war während des Einsatzes komplett gesperrt, der Notdienst der Stadtwerke stellte den Strom ab. Nach Angaben der Feuerwehr waren 40 Feuerwehrleute im Einsatz.

Zwei Katzen überlebten den Brand nicht, obwohl die Feuerwehr direkt nach ihnen suchte. Während des Einsatzes kam es zu einem zweiten Feuerwehreinsatz in Altenkessel, in der Hasenstraße ereignete sich ein Rohrbruch. Die Straße wurde unterspült, Wasser lief in ein unbewohntes Haus. Die Berufsfeuerwehr und die Feuerwehr aus Malstatt-Burbach übernahmen hier.