Bouquinisten an der Saar. Musik und Literatur am Saarbrücker Staden

Bücherfestival : Eine „Straße der Bouquinisten“ an der Saar

Im August findet ein deutsch-französisches Bücherfestival am Saarbrücker Staden statt. Weitere Aussteller willkommen.

Ein Hauch von Paris wird in diesem Sommer durch den Saarbrücker Staden wehen. Nach dem Vorbild der weltberühmten Bouquinisten von der Seine gibt es am Samstag, 17. August, einen ganzen Tag lang Bücherstände und Kulturprogramm. Antiquarische und gebrauchte Bücher sowie Postkarten, Drucke, Bilder und Historisches mit regionalem Bezug zu „Saar‐Lor‐Lux“ werden präsentiert und zum Verkauf angeboten.

Neben privaten Anbietern für den Bücherflohmarkt werden Antiquariate aus dem Saarland und aus Lothringen sowie ausgewählte Buchhändler mit Literatur aus der Region vertreten sein, teilen die Veranstalter mit. Dabei werden insbesondere die deutsch‐französischen beziehungsweise saarländisch‐lothringischen Beziehungen und die gemeinsame Geschichte im Vordergrund stehen.

Passend zu der Veranstaltung gibt es ein kulturelles Rahmenprogramm in Deutsch und Französisch mit Lesungen, Poetry Slam, Musik und Tanz. In Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Saarbrücken sind am Vormittag auch Mitmach‐Angebote für Kinder geplant.

Um des französischen Flairs der Veranstaltung gerecht zu werden, wird am frühen Abend auf einer kleinen Tanzbühne eine Guinguette, also Tanz zu original französischer Livemusik, angeboten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich bei Infoständen etwa der Kinder‐ und Jugendbuchmesse zu informieren.

Los geht es morgens um 10 Uhr mit der Eröffnung der „Straße der Bouquinisten“ und des Bücherflohmarktes sowie des Kinder‐Mitmach‐Programms. Ab 13 Uhr gibt es im Wechsel deutsch‐französische Konzerte, Lesungen, einen Poetry Slam Wettbewerb in Kooperation mit de Gruppe „Dichterdschungel“. Ab 18 Uhr ist dann Guinguette.

Das musikalische Programm wird unter anderem mittags um 13 Uhr vom Gitarristen Guido Allgeier und dem Chansonnier Noël Walterthum gestaltet.

Das von der Stadt Saarbrücken, dem Regionalverband, dem saarländischen Kultusministerium und Saartoto unterstützte Projekt wird von der Ulanen Gastro GmbH veranstaltet.

Interessierte Buchhändler, Antiquariate aber auch private Interessenten für den Bücherflohmarkt können sich auf der Website www.ulanen‐gastro.de oder bei www.kunst‐am.de weiter informieren.

Bewerber für die „Straße der Bouquinisten“ (Antiquariate und Buchhandlungen) und für den privaten Bücherflohmarkt können sich per Mail anmelden: info@ulanen‐gastro.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung