Spielplatz : Spielplatz ist barrierefrei runderneuert

Saarbrückens Oberbürgermeisterin Charlotte Britz hat am Freitag den neu gestalteten Kinderspielplatz „Auf Gierspel“ in Bischmisheim eröffnet. Die Verwaltungschefin sagte über den umgebauten Platz: „Er hat ein verhältnismäßig großes Einzugsgebiet.

Daher hat das Amt für Stadtgrün und Friedhöfe ihn als integrativen Quartiersspielplatz realisiert. Nicht nur der Platz, auch einzelne Spielgeräten sind barrierefrei zugänglich.“ Die Neugestaltung kostete knapp 75 000 Euro.

Die Spielplatzfläche besteht aus zwei Ebenen und ist von der Straße über eine Rampe barrierefrei erreichbar. Die Wiese ist geneigt. Auf einer Fallschutzfläche aus Kies befindet sich der Kleinkinder-Spielbereich mit Sandkasten und Sandspielhaus, teilt die Stadtpressestelle mit. Dank eines Fallschutzes können nach ihren Angaben Kinder im Rollstuhl an das Sandspielhaus heranfahren. Auf der anderen Seite des Spielhauses befindet sich ein Sandaufzug mit Schüttrinne und Backtisch.

Größere Kinder können an Spielgeräten klettern und schaukeln. Die Stadt hat auf dem Spielplatz eine Nestkorbschaukel mit Fallschutz bauen lassen. Das Balancier-Spielschiff bleibt stehen. Das Amt für Stadtgrün und Friedhöfe hat es erst kürzlich überarbeiten lassen. Sitzgelegenheiten gibt es auf Sandsteinblöcken und Baumscheiben.

Mehr von Saarbrücker Zeitung