Fußball Der runderneuerte FV Bischmisheim

Bischmisheim · Fußball-Verbandsligist FV Bischmisheim hat in der Sommerpause einen großen Umbruch erlebt. Viele Spieler haben den Verein verlassen. Der Saarlandliga-Absteiger hat neben sieben Neuverpflichtungen fünf Spieler aus der eigenen Jugend in den Kader geholt.

 Neu beim FV Bischmisheim (von links): Frederik Seel, Tarek Mrazzen, Giorgio Saporito, Gideon Bonsu, Rouven Osthoff, Tim Rohtfuchs, Christian Simonetta, Bill Da Luz, Francesco Migliara, Yassine Ouahioui und Jacob Kuhnen.

Neu beim FV Bischmisheim (von links): Frederik Seel, Tarek Mrazzen, Giorgio Saporito, Gideon Bonsu, Rouven Osthoff, Tim Rohtfuchs, Christian Simonetta, Bill Da Luz, Francesco Migliara, Yassine Ouahioui und Jacob Kuhnen.

Foto: Heiko Lehmann

„Im Prinzip stellt sich die Mannschaft komplett neu auf. Aber die Jungs wollen – und das ist für mich das Wichtigste“, sagt Nicola Granata, der als Trainer in seine zweite Saison in Bischmisheim geht.